Foto © Acoustics Concerts

Máni Orrason

Der talentierte isländische Singer-Songwriter Máni Orrason meldet sich mit einer neuen Single zurück. »I Go Up« bietet mit seinen energetischen Vibes einen ersten Höreindruck des ambitionierten neuen Projekts des geheimnisvollen Künstlers.

Es ist erstaunlich, mit welcher Selbstverständlichkeit Máni Orrason so unterschiedliche Einflüsse wie Charli XCX, PC Music, Blink 182 und The Clash zu etwas Neuem, Eigenem zu vereinen versteht. »I Go Up« ist vor allem adressiert an junge, aber einsame und isolierte Menschen, die sich nach Gemeinschaft sehnen. Eine Herzensangelegenheit von Máni persönlich: Der Song stärkt den Rücken, appelliert an das eigene Selbstvertrauen.

»Als ich mit dem Musikmachen anfing, lebte ich auf einem Bauernhof in Island. Ich hatte angefangen, Gitarre zu spielen, und all das, was ich so auf YouTube fand, all diese Punkrock- und Pop-Punk-Sachen, die waren für mich eine Flucht. Ich sah darin einen Weg aus diesem Leben heraus«, erinnert er sich. »Und jetzt habe ich meinem 13- oder 14-jährigen Ich einen Song geschrieben. Meine Lieb-lingsband damals war Green Day und ich wollte einfach einen zwei Minuten langen Fuck-you-Song aus drei Akkorden schreiben.«

www.maniorrason.com

Foto © Yannic Pöpperling

Vergangene Shows

Knust Acoustics #05/2020
Kesselhaus Acoustics #02/2020
Knust Acoustics #01/2018
Kesselhaus Acoustics #01/2018

Wenn Du die Akustikgitarre rausholst, geht's um den Text. Außer Du bist der Jimi Hendrix der Akustikgitarre. Also muß der Text Bedeutung haben.

Chris Cornell

Partner: