Foto © Acoustics Concerts

Helikon

Helikon, einst als „Kammerpophoffnung Hamburgs“ bezeichnet, ist erwachsen geworden und der Sound zum Pop gereift: Einflüsse aus Folk, Chanson, Rock und Disco – letzteres allerdings eher in homöopathischer Dosis – verschmelzen zu kompakten Songs.

Überhaupt: Der Song ist der Star bei Helikon. Die Stücke werden von Jochen Schmadtke nach wie vor zu Hause geschrieben und müssen im Low-Fi-Sound bestehen – und berühren. Erst danach erarbeitet der Songwriter mit der Sängerin Anne Otto eine Duo-Version der Stücke.

Und zu guter Letzt trifft man sich mit befreundeten Musikern im Proberaum. Der schrittweise Produktionsprozess ist wichtig: Es geht raus aus dem poetischen Raum des Wohnzimmers – rein in den Rock.

Foto © privat

Vergangene Shows

Knust Acoustics #09/2013
Knust Acoustics #07/2012
Knust Acoustics #06/2011

Sich alleine mit einer Akustikgitarre auf einer Bühne zu stellen, erfordert Mut, der an Heldentum grenzt.

Richard Thompson

Partner: